Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Google spendet 2011 rund 100 Millionen Dollar

© dts Nachrichtenagentur

22.12.2011

Google Google spendet 2011 rund 100 Millionen Dollar

Mountain View – Der Internetkonzern Google hat 2011 insgesamt rund 100 Millionen US-Dollar an verschiedene Organisationen weltweit gespendet. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag vor Weihnachten mit.

Dazu zählen 40 Millionen US-Dollar, mit denen in der Vorweihnachtszeit Bildungsprojekte im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT), Bildungsprojekte für Mädchen, Projekte zur Technologieförderung sowie Initiativen im Kampf gegen Menschenhandel und moderne Sklaverei unterstützt wurden. Diese Projekte lägen dem Unternehmen besonders am Herz, hieß es.

Google setzte allein zwischen April und Juni 9,026 Milliarden US-Dollar um, ein Plus von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-spendet-2011-rund-100-millionen-dollar-32080.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Haucap Kunden profitieren von Kaiser’s-Einigung

Der langjährige Chef der Monopolkommission, Justus Haucap, geht davon aus, dass der Kompromiss im Fall Kaiser's Tengelmann den Verbrauchern zugutekommt. In ...

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Weitere Schlagzeilen