Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.04.2010

Google präsentiert neue Version von Online-Anwendung Docs

Mountainview – Der Internetriese Google hat gestern eine deutlich verbesserte Version seiner Online-Anwendung Google Docs vorgestellt. Vor allem das Textverarbeitungs- sowie das Tabellenkalkulationsprogramm wurden überarbeitet. So ist in der Textverarbeitung jetzt gemeinschaftliches Arbeiten in Echtzeit möglich. Kollegen, die am selben Dokument arbeiten, sehen vorgenommene Veränderungen sofort. Zudem gibt es jetzt die Möglichkeit, das Textdokument über ein Chatprogramm zu kommentieren. Das Tabellenprogramm soll vor allem schneller werden. Neu ist ein eigenständiges Zeichenprogramm, welches bisher nur innerhalb der anderen Anwendungen verfügbar war. Die neue Version von Google Docs soll im Gegensatz zu früheren Versionen nicht im Offline-Modus verwendbar sein. Allerdings hat das Unternehmen angekündigt, in der nächsten Version den Offline-Modus wieder einzubauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-praesentiert-neue-version-von-online-anwendung-docs-9661.html

Weitere Nachrichten

Dietmar Bartsch Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

"Wir wollen regieren" Linken-Spitzenkandidat Bartsch lehnt Oppositionswahlkampf ab

Unmittelbar vor dem Wahlprogramm-Parteitag der Linken an diesem Freitag in Hannover hat Spitzenkandidat Dietmar Bartsch Forderungen nach einem ...

Vollverschleierte Frauen

© über dts Nachrichtenagentur

Van der Bellen Vollverschleierungsverbot kein gutes Gesetz

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich kritisch zu einem Teil des Integrationsgesetzes geäußert: "Das Verbot zur ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Tauber befürchtet Hackerangriffe im Wahlkampf

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat davor gewarnt, dass der Bundestagswahlkampf durch ausländische Hackerangriffe beeinflusst werden könnte. Es habe ...

Weitere Schlagzeilen