Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Google Plus-Traffic deutlich gefallen

© dts Nachrichtenagentur

12.10.2011

Google Google Plus-Traffic deutlich gefallen

Mountain View – Nach anfänglichem Hype ist das Interesse der Internetnutzer an Google Plus offenbar wieder deutlich gesunken. Laut einer Datenanalyse der Firma Chitika explodierte der Traffic nach dem Start am 20. September zunächst um 1.200 Prozent, fiel nach wenigen Tagen jedoch wieder auf sein durchschnittliches Volumen.

Google Plus wird vielfach als Versuch von Google gesehen, sich im Bereich der sozialen Netzwerke zu etablieren, da das ebenfalls von Google betriebene soziale Netzwerk Orkut nur in wenigen Teilen der Welt Verbreitung gefunden hat.

Google Plus steht somit in direkter Konkurrenz zu Facebook. Nach inoffiziellen Zahlen hatte Googles Netzwerk Ende September circa 43 Millionen Mitglieder. Facebook erreichte im September 2011 nach eigenen Angaben rund 800 Millionen Mitglieder weltweit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-plus-traffic-deutlich-gefallen-29519.html

Weitere Nachrichten

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Weitere Schlagzeilen