Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Glasfasernetz für Europa in Planung

© dts Nachrichtenagentur

26.10.2011

Google Glasfasernetz für Europa in Planung

Genauere Informationen allerdings nicht bekannt.

Mountain View – Das US-amerikanische Unternehmen Google plant die Verlegung von Glasfaserkabeln in Europa. Das soll, laut dem Online-Finanzportal marketwatch.com, der Google Senior Vice President David Drummond bei einem Treffen im französischen Innenministerium verraten haben. Genauere Informationen wurden jedoch nicht bekannt.

Damit würde Google in Konkurrenz zu den etablierten europäischen Anbietern, wie etwa den Telekomkonzernen, treten. Im US-Bundesstaat Kansas hat Google bereits erste Städte mit solchen Glasfaserkabeln für Highspeed-Internet versorgt.

Zuletzt hatten EU-Kommissare die Zögerlichkeit großer Internet-Betreiber in Europa beim Ausbau der Netze bemängelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-plant-glasfasernetz-fuer-europa-30090.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen