Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Google investiert mehr in die Lobbyarbeit

© AP, dapd

31.01.2012

USA Google investiert mehr in die Lobbyarbeit

Ausgaben steigen auf Rekordniveau.

San Francisco – Die Ausgaben des Internetkonzerns Google für die Lobbyarbeit in den USA haben sich im vierten Quartal des vergangenen Jahres mehr als verdreifacht. Grund waren unter anderem geplante Gesetzesänderungen zur Verbreitung von Raubkopien im Internet und andere Vorhaben, die Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung von Google haben könnten.

Um seine Positionen in Washington deutlich zu machen, gab Google allein in den letzten drei Monaten 3,76 Million Dollar aus. Es war der bislang höchste Betrag in einem Quartal. Die Lobbykosten von Google im gesamten vergangenen Jahr stiegen damit auf 9,7 Millionen Dollar, das ist fast doppelt so viel wie 2010, als 5,2 Millionen Dollar ausgegeben wurden. Um die Lobbyarbeit zu intensivieren wurden mehrere Firmen engagiert, was erheblich zur Kostensteigerung beitrug.

Das Unternehmen ist im vergangenen Jahr aber auch zunehmend in den Blick von Politikern geraten, die befürchten, dass Google seine beherrschende Stellung als Suchmaschine missbrauchen und in andere Märkte vorstoßen könnte.

Die Situation von Google ist mit der von Microsoft Ende der 90er-Jahre zu vergleichen. Damals sah sich das Unternehmen mit einer Kartellklage des Justizministeriums wegen der marktbeherrschenden Stellung des Betriebssystems Windows konfrontiert, bei der sogar eine Zerschlagung des Unternehmens drohte. Das zu verhindern, kostete Jahre und viel Geld. Inzwischen sind die Lobbyausgaben bei Microsoft wieder zurückgegangen, auf 7,3 Millionen Dollar im vergangenen Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-investiert-mehr-in-die-lobbyarbeit-37162.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen