Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Informationsportal zu US-Präsidentschaftswahlen

© dts Nachrichtenagentur

02.01.2012

Google Informationsportal zu US-Präsidentschaftswahlen

Man wolle mit dem Portal „ein robustes Wahl-Drehkreuz“ schaffen.

Mountain View – Der Internetriese Google hat am Montag ein neues Informationsportal eigens für die anstehenden Wahlen in den USA und Ägypten vorgestellt. Unter „google.com/elections“ können sich Nutzer über die Präsidentschaftswahlen in den USA sowie über die Parlamentswahlen in Ägypten informieren.

Google stellt auf dem Portal unter anderem Informationen über die Präsidentschaftskandidaten und die Parteien sowie aktuelle Umfrageergebnisse bereit, das Layout der Seite entspricht dem des Nachrichtenportals Google News. Die Nutzer können zwischen einer US- und einer ägyptischen Version der Seite wählen.

Man wolle mit dem Portal „ein robustes Wahl-Drehkreuz“ schaffen, „auf dem die Bürger beobachten, lernen, diskutieren und teilnehmen können“, erklärte ein Google-Sprecher gegenüber dem Onlinedienst „Mashable“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-informationsportal-fuer-us-praesidentschaftswahlen-32741.html

Weitere Nachrichten

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Weitere Schlagzeilen