Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.12.2009

Google erweitert Suchmaschine um “Translated Search”

Mountain View – Der Internetkonzern Google hat seine Suchmaschine um die Funktion der „Translated Search“ erweitert. Die Funktion erlaubt es dem Nutzer, fremdsprachige Internetseiten zu durchsuchen, auch wenn er die jeweilige Sprache nicht spricht, teilte Google mit. Neben dem Eingabefeld auf der Startseite der Suchmaschine kann man unter dem Link „Sprachtools“ auf den neuen Dienst zugreifen. Unter dem Punkt „Alle Sprachen durchsuchen“ kann der Nutzer nun wählen, in welche Sprachen seine Suchanfrage übersetzt werden soll. Die Suchergebnisse werden anschließend automatisch durch Googles Übersetzungsdienst ins Deutsche übertragen. Vor allem Reisende sollen von der neuen Suchfunktion profitieren, so der Anbieter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-erweitert-suchmaschine-um-translated-search-4399.html

Weitere Nachrichten

Christoph Kramer 2015

© Thomas Kriehn Photography / CC BY 2.0

Prozess Nationalspieler Christoph Kramer offenbar mit Sex-Bildern erpresst

Ein Mann und eine junge Frau müssen sich demnächst vor Gericht verantworten, weil sie versucht haben sollen, Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer mit ...

Rebecca Harms Grüne 2014

© Ralf Roletschek / fahrradmonteur.de / CC BY-SA 3.0

Nach umstrittenen Äußerungen Grünen-Fraktionschefin Harms fordert Rücktritt von Oettinger

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im EU-Parlament, Rebecca Harms, hat nach dessen umstrittenen Äußerungen den Rücktritt des deutschen EU-Kommissars ...

Anton Toni Hofreiter Grüne 2016

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

Hofreiter Bundesregierung „Klimaversager“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, sich längst vom Klimaschutz verabschiedet zu haben. Unter Merkel ...

Weitere Schlagzeilen