Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.07.2010

Google erhält neue Lizenz in China

Peking – Das US-Internetunternehmen Google hat eine neue Betreiberlizenz in China erhalten und darf somit seine Suchmaschine weiterhin in dem Land in Fernost betreiben. Das bestätigten die Kalifornier heute in ihrem Firmenblog. Internetunternehmen brauchen in China eine solche staatliche Lizenz, um ihre Dienste online anbieten zu können.

Nachdem es zwischen Google und China zuletzt einige Verstimmungen aufgrund von Zensurbestimmungen und Hackerangriffen gegeben hatte, hatte sich Google-Chef Eric Schmidt bereits in den vergangenen Tagen zuversichtlich über eine Verlängerung der Lizenz gezeigt. Nachdem Google im März aus Protest seine chinesische Suche nach Hongkong umgeleitet hatte, änderte das Unternehmen in der vergangenen Woche diese Regelung. Nutzer in China müssen nun eigenständig auf einen Link zur Hongkong-Suche auf der chinesischen Startseite von Google klicken. Diese Änderung seitens des US-Unternehmens war offenbar ausschlaggebend für die Verlängerung der staatlichen Lizenz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-erhaelt-neue-lizenz-in-china-11722.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen