Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Google-Entwickler kritisiert Google+

© dts Nachrichtenagentur

14.10.2011

Google Google-Entwickler kritisiert Google+

Mountain View – Der Googel-Entwickler Steve Yegge hat das soziale Netzwerk des Online-Giganten Google+ auf das schärfste kritisiert. In einem Beitrag bei Google+, der ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, bezeichnete der Entwickler das Netzwerk als „bestes Beispiel für unser vollständiges Versagen, Plattformen zu verstehen.“ Google+ sei bloß „eine reflexartige Reaktion, die auf der falschen Vorstellung beruht, dass Facebook erfolgreich ist, weil es ein großartiges Produkt habe.“ Der Erfolg Facebooks sei jedoch durch die vielen Partnerprodukte bedingt, für deren Entwicklung nicht allein Facebook verantwortlich sei.

Seine ursprünglich intern adressierte Kritik richtete sich auch an die Unternehmensspitze. Demnach sei auch die Führungsriege um Larry Page für die eklatanten Schwächen des sozialen Netzwerks verantwortlich.

Google startete am 28. Juni 2011 seine Netzwerkplattform Google+. Innerhalb der ersten drei Monate haben sich bereits über 40 Millionen Nutzer auf Google+ angemeldet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-entwickler-kritisiert-google-29584.html

Weitere Nachrichten

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Weitere Schlagzeilen