Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Mario Gómez Deutsche Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

08.05.2014

Gomez Entscheidung von Löw schmerzt

„Bis zuletzt habe ich daran geglaubt, rechtzeitig fit zu werden.“

Florenz – Der Stürmer Mario Gomez hat sich nach seiner Nicht-Berücksichtigung für die Fußball-WM in Brasilien naturgemäß enttäuscht gezeigt: „Ein Anruf vom Trainer, der schmerzt. Bis zuletzt habe ich daran geglaubt, rechtzeitig fit zu werden“, schrieb der Torjäger nach der Bekanntgabe des erweiterten WM-Kaders der DFB-Elf auf seiner Facebook-Seite.

„Aber leider haben mich die Verletzungen in diesem Fußballjahr immer wieder zu sehr zurückgeworfen und am Ende hat es nicht gereicht – die hässlichste Saison meiner Karriere endet mit einem weiteren Rückschlag.“ Seine knapp sieben Monate währenden Knieverletzungen hätten einfach zu lange gedauert. „Das ärgert mich unendlich“, so der Stürmer, der derzeit beim AC Florenz unter Vertrag steht, weiter.

Löw hatte im Sturm neben Miroslav Klose auch Kevin Volland nominiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gomez-entscheidung-von-loew-schmerzt-70893.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen