Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zigarette

© dts Nachrichtenagentur

14.12.2012

FDP Goldmann gegen Zigaretten-Richtlinie aus Brüssel

„Im Zweifel schreit der Liberale nicht nach Verbote.“

Berlin – In Deutschland sind die Pläne der EU-Kommission für eine Richtlinie, die vor allem die umstrittene Verwendung von Zusatzstoffen in Zigaretten stark einschränken wird, umstritten. Hans-Michael Goldmann (FDP), Vorsitzender des Verbraucherausschusses des Bundestags, sieht in den Brüsseler Plänen einmal mehr den Versuch, die Bürger zu bevormunden.

„Im Zweifel schreit der Liberale nicht nach Verboten, sondern fällt seine Entscheidungen in Anlehnung an wissenschaftliche Erkenntnisse“, sagte Goldmann der Tageszeitung „Die Welt“. Das Verbot von Zusatzstoffen werde niemanden vom Rauchen abhalten. Nötig sei eine „zielgruppenorientierte“ Prävention.

Dagegen wertet Professor Otmar Wiestler, Chef des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg, die Brüsseler Pläne als dringend notwendige Gesundheitsvorsorge des Staates für seine Bürger: „Tabakzusatzstoffe überdecken den bitteren und scharfen Geschmack und Geruch des Tabakrauchs.“

Zusatzstoffe geben Zigaretten einen unverwechselbaren Geschmack und machen sie zugleich bekömmlicher. Dieses „Maskierung“ fördere den Tabakkonsum. „Daher sollten Tabakzusatzstoffe, welche die Attraktivität und Schmackhaftigkeit von Tabakprodukten erhöhen, verboten werden“, sagte Wiestler der „Welt“. Eine solche Maßnahme diene „unmittelbar dem Jugend- und Verbraucherschutz“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/goldmann-gegen-zigaretten-richtlinie-aus-bruessel-58049.html

Weitere Nachrichten

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahlkampf Union verspricht im Wahlprogramm Entlastungen für Familien

Die Union will im Bundestagswahlkampf offenbar mit deutlichen Entlastungen für Familien punkten. Am Montag präsentierten CDU-Chefin Angela Merkel und ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Weitere Schlagzeilen