Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.03.2010

64-jähriger PKW-Fahrer verursacht spektakuläre Unfallserie

Göttingen – In Göttingen hat ein PKW-Fahrer heute Vormittag eine spektakuläre Unfallserie verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war der 64-Jährige zunächst auf einen vor ihm fahrenden Kleinbus aufgefahren und hatte diesen seitlich gestreift. Anschließend geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort beinahe mit einem Linienbus zusammen.

Kurz darauf prallte der Mann abermals auf einen vorausfahrenden PKW und schob diesen etwa 20 Meter vor sich her, wobei der 53-jährige Fahrer leicht verletzt wurde. Im Anschluss kam der Unfallfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und knickte eine Straßenlaterne um, die wiederum auf mehreren abgestellten Fahrrädern landete.

Als der 64-Jährige daraufhin gegen eine Telefonzelle fuhr, war seine Fahrt schließlich beendet. Die weiteren Insassen, zwei Frauen, wurden nur leicht verletzt. Der mutmaßliche Unfallfahrer konnte sich in einer ersten Befragung durch die Polizei an nichts erinnern. Der entstandene Gesamtschaden wird auf knapp 35.000 Euro geschätzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/goettingen-64-jaehriger-pkw-fahrer-verursacht-spektakulaere-unfallserie-9026.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen