Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

11.09.2017

Göring-Eckardt Parteien folgen in Flüchtlingspolitik AfD-Argumentation

„Ich glaube, wir erleben, dass sie andere Parteien vor sich hertreibt.“

Berlin – Die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hat anderen Parteien vorgeworfen, gerade in der Flüchtlingspolitik der Argumentation der AfD zu folgen: „Ich glaube, wir erleben, dass sie andere Parteien vor sich hertreibt. Für uns bestreite ich das, denn wir leben Willkommenskultur“, sagte sie dem Sender „Phoenix“. „Was wir aber bei der großen Koalition erleben, ist Abschottung.“

Die Äußerungen von Spitzenpolitikern anderer Parteien in den vergangenen Wochen seien bezeichnend. „Die AfD freut sich immer dann, wenn andere Parteien nach rechts rücken“, so die grüne Spitzenkandidatin weiter.

Die Aussetzung des Familiennachzugs bezeichnete Göring-Eckardt als „gravierendes Integrationshemmnis“. Menschen benötigten für eine gelingende Integration ihre Familie. „Das ist doch eine Binsenweisheit.“

Europa müsse sich im Übrigen darauf vorbereiten, dass der Flüchtlingsstrom nicht abnehme. „So etwas wie 2015 darf uns nicht mehr passieren. Wir brauchen Strukturen, die darauf vorbereitet sind, dass in bestimmten Situationen wieder mehr Menschen kommen. Und das wird auch wieder so sein“, so die Grünen-Politikerin. Nötig sei allerdings eine Registrierung aller Neuankömmlinge an den Außengrenzen der EU.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/goering-eckardt-parteien-folgen-in-fluechtlingspolitik-afd-argumentation-101546.html

Weitere Nachrichten

Jörg Meuthen

© über dts Nachrichtenagentur

Rassistische E-Mail AfD-Chef Meuthen nimmt Weidel in Schutz

AfD-Chef Jörg Meuthen hat die Spitzenkandidatin seiner Partei für die Bundestagswahl, Alice Weidel, nach Bekanntwerden einer angeblich von ihr ...

Bundeswehr-Kaserne

© über dts Nachrichtenagentur

Wehrmachts-Devotionalien Schon 20 Anfragen bei Beratungsstelle

In der Debatte über rechtes Gedankengut und Wehrmachtsverherrlichung in der Bundeswehr hat die neue Beratungsstelle im ersten Monat ihres Bestehens schon ...

Bundestagssitzung im Plenarsaal des Reichstags

© über dts Nachrichtenagentur

SPD AfD-Kandidaten für Parlamentsposten nur unter Bedingungen

Im Fall eines Einzugs der AfD in den Bundestag will die SPD deren Kandidaten für herausgehobene Posten im Parlament nur unter Bedingungen mittragen. "Die ...

Weitere Schlagzeilen