Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

07.02.2018

Göring-Eckardt Keimfunde in Niedersachsen Weckruf

„Bundesregierung muss endlich handeln.“

Osnabrück – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat nach dem Nachweis antibiotika-resistenter Keime in niedersächsischen Gewässern die Bundesregierung umgehend zum Handeln aufgefordert. „Ich frage mich, wie viele Weckrufe noch notwendig sind,“ sagte Göring-Eckardt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

Reserveantibiotika seien für schwer kranke Menschen überlebensnotwendig. In der Tierhaltung hätten sie nichts zu suchen.

„Dass Deutschland in EU-weiten Vergleichen noch immer als Großverbraucher auffällt, zeigt, dass das Thema beim Landwirtschaftsministerium bisher in den denkbar schlechtesten Händen war. Ohne eine echte Agrarwende kommen wir hier nicht weiter“, erklärte die Grünen-Fraktionsvorsitzende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/goering-eckardt-keimfunde-in-niedersachsen-weckruf-107746.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel 2016

© EU2016 SK / Public Domain

Bericht Merkel bildet CDU-Riege im Kabinett um

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bildet die CDU-Riege im Kabinett weitgehend um. Die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner soll neue ...

Olaf Scholz SPD 2015

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

SPD-Kreise Scholz Vizekanzler – Nahles Parteichefin

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz soll nicht nur Bundesfinanzminister, sondern auch Vizekanzler werden. Das berichtet der Berliner "Tagesspiegel" ...

2017-05-14_NRW_Landtagswahl_by_Olaf_Kosinsky-139

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

FDP zum Koalitionsvertrag „Schlimmer Anschlag auf die Generationengerechtigkeit“

Als "reines Weiter so" und "viel zu ambitionslos" hat die FDP die Arbeits- und Sozialpolitik im Koalitionsvertrag von Union und SPD bezeichnet. "Das ...

Weitere Schlagzeilen