Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schneeregen

© über dts Nachrichtenagentur

21.01.2013

Verkehr Glatteis und Schnee sorgen für Straßen-Chaos

Der Deutsche Wetterdienst warnte noch in fast ganz Deutschland vor Glätte.

Berlin – In weiten Teilen Deutschlands sorgen Schnee und Glatteis derzeit für Chaos auf den Straßen. Allein in Baden-Württemberg gab es nach Angaben der Polizei am Sonntag mehr als 1.000 Verkehrsunfälle. Ein Rentner in Sulz am Neckar (Landkreis Rottweil) verunglückte tödlich, als er einen Gehweg streute und dabei stürzte.

In Franken kam es in der Nacht zum Montag zu mehr als 25 Glätteunfällen, mindestens drei Personen wurden leicht verletzt.

In Berlin musste die Stadtautobahn A111 in Richtung Norden am frühen Montagmorgen wegen Glatteis gesperrt werden.

Am Frankfurter Flughafen fallen wegen der anhaltenden Schneefälle 200 Flüge aus.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Montagmorgen noch in fast ganz Deutschland vor Glätte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/glatteis-und-schnee-sorgen-fuer-strassen-chaos-59233.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen