Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schlecker-Filiale

© dts Nachrichtenagentur

28.06.2012

Schlecker Gläubiger beschließen Aus für XL-Märkte

Grund sei das „viel zu große und nicht kalkulierbare Risiko“.

Berlin – Die Gläubiger der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker haben nun auch das Aus für die rund 350 Filialen der Schlecker XL-Märkte beschlossen. Das teilte Insolvenzverwalter Werner Schneider am Donnerstag mit. Grund sei das „viel zu große und nicht kalkulierbare Risiko“, dem sich mögliche Investoren durch die zahlreichen Kündigungsschutzklagen ausgesetzt sehen. Von den Schließungen betroffen sind rund 1.100 Mitarbeiter. Sie erhalten ihre Kündigung voraussichtlich bis Mitte Juli.

Für die weitere Tochter Ihr Platz „besteht noch teilweise Hoffnung“, hieß es in einer Mitteilung. Hier werden die Gespräche am Montag fortgesetzt.

Schneider hatte mit der Münchener Beteiligungsfirma Dubag bereits einen Investor für die beiden Schlecker-Töchter gefunden, doch der Großgläubiger Euler Hermes verhinderte eine Einigung. Erst am Mittwoch wurden letzten Schlecker-Filialen offiziell geschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/glaeubiger-beschliessen-aus-fuer-schlecker-xl-maerkte-55098.html

Weitere Nachrichten

foodwatch STOP TTIP CETA 2015 Belin

© foodwatch / CC BY-SA 2.0

Handelsexpertin Eberhardter „Kein Buchstabe an CETA geändert“

Die Handelsexpertin der NGO "Corporate Europe Observatory", Pia Eberhardt, hält die Zusatzerklärungen zu dem am vergangenen Sonntag unterzeichneten ...

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Weitere Schlagzeilen