Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.02.2010

Gipfeltreffen soll Obamas Gesundheitsreform retten

Washington – US-Präsident Barack Obama wird heute Abend ein Gipfeltreffen zu seiner umstrittenen Gesundheitsreform abhalten. Zum sogenannten „Health Care Summit“ werden insgesamt etwa 50 demokratische und republikanische Abgeordnete erwartet. Gemeinsam soll über das Für und Wider von Obamas geplanter Reform, wie Budget- und Finanzfragen oder Versicherungsdetails, beraten werden. Dass die Gespräche zwischen den verhärteten Fronten schwierig werden, gilt bereits als sicher. „Es ist in Ordnung, zu einer Regierungsübernahme des Gesundheitswesens Nein zu sagen“, kommentierte etwa der mögliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner Mitt Romney die Verhandlungen.

Um einen relativ entspannten Ablauf der Gespräche zu gewährleisten, wird bereits seit Tagen nahezu jeder Aspekt des Gipfels genau geplant. So wird etwa überlegt, welche Form der Tisch haben soll, wer wo sitzt und ob der Präsident einen besonderen Platz erhalten soll. Eine Mitarbeiterin des US-Fernsehsenders ABC, der die Verhandlungen von 10 bis 16 Uhr (Ortszeit) live überträgt, klagte, es gehe zu „wie bei den Vietnam-Friedensgesprächen“. Obama will mit der geplanten Gesundheitsreform rund 31 Millionen unversicherten US-Bürgern einen Versicherungsschutz verschaffen. Einer der am häufigsten vorgebrachten Kritikpunkte ist dabei der hohe Kostenfaktor für den Staatshaushalt der USA.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gipfeltreffen-soll-obamas-gesundheitsreform-retten-7566.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen