newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Gipfeltreffen Merkel will Integrationskursangebot weiter ausbauen

Berlin – Auf dem vierten von Bundeskanzlerin Angela Merkel geleiteten Integrationsgipfel in Berlin sind am Mittwoch die vorab vereinbarten Pläne zur Integrationsförderung weiter konkretisiert worden. Demnach solle das Angebot an Integrationskursen bis 2015 soweit ausgebaut werden, dass den rund 1,8 Millionen wartenden Interessenten eine Teilnahme garantiert werden könne, so die Bundeskanzlerin. „Damit holen wir in den zehn Jahren seit 2005 das nach, was in den 30 Jahren davor versäumt worden war.“ Des Weiteren sprach sich die CDU-Vorsitzende dafür aus, mehr Migranten im öffentlichen Dienst zu beschäftigen.

Zum fünften Integrationsgipfel Ende 2011 sollen die gesetzten Ziele des nationalen Aktionsplans, darunter fallen auch die Vereinfachung der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, verstärkte Sprachförderung in Vorschulen und Verringerung der Schulabbrecherquoten, überprüft werden. Die Resultate des Integrationsgipfels stießen bei der Opposition auf große Kritik.

So betitelte Grünen-Chef Cem Özdemir den Gipfel als „reine Symbolpolitik“, die keine Verbindlichkeiten beinhalte. Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sah „keine neuen Impulse“. Das Treffen von rund 120 Vertretern aus Politik und gesellschaftlichen Gruppen im Kanzleramt unter der Leitung von Merkel war das vierte seiner Art seit 2006.

03.11.2010 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

SPD Bas plädiert für Strategiewechsel der Impfkampagne

Bärbel Bas, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD, plädiert für einen Strategiewechsel in der Impfkampagne. Im ARD-Mittagsmagazin sagte sie am Dienstag: "Es braucht eine andere Kampagne, es braucht aufsuchende Angebote". In ihrer Stadt, in Duisburg, fahre ...

Trendbarometer Union sinkt auf 23% – SPD steigt auf 19%

Starke Bewegungen zeigt das RTL/ntv-Trendbarometer in dieser Woche bei den Parteiwerten: Gegenüber der Vorwoche fällt die Union um drei Prozentpunkte auf 23 Prozent. Die SPD gewinnt drei Prozentpunkte und erreicht mit 19 Prozent den besten Wert seit April 2018. Die ...

Scholz Corona-Tests „ab Herbst“ kostenpflichtig

Coronavirus Schäuble drängt Stiko zu Impfempfehlung für Kinder ab 12 Jahren

Ernst Impfen um Schulen offen zu lassen

Schäuble Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Kanzlerpräferenz Laschet verliert 6 Prozentpunkte

Trendbarometer CDU/CSU fällt auf 26 Prozent – Grüne wieder über 20 Prozent

Zentralrat Nur Abgrenzung von AfD ermöglicht jüdisches Leben

SPD-Rechtsexperte Einschränkungen für Nicht-Geimpfte höchst bedenklich

SPD-Pflegebeauftragte Einrichtungen auf Katastrophenschutz überprüfen

SPD-Sportpolitikerin Olympische Spiele nicht verantwortbar und nicht fair

CDU Brok fordert Wohncontainer für Flutopfer

Grüne Hofreiter attackiert Union wegen Klimaschutz-Streit

Steigende Inzidenzen Lauterbach wirft Bundesregierung Untätigkeit vor

Kühnert Ampel-Koalition möglich

Nach Flut-Katastrophe Grüne fordern Reform der Schuldenbremse

Bundeswehr Middelberg und Mazyek fordern muslimische Seelsorger

Unwetter-Katastrophen NRW-Innenminister Reul fordert Sirenen-Pflicht

Flutkatastrophe Union warnt vor voreiligen Schuldzuweisungen

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »