Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.06.2010

Ghana Elf Tote nach Überschwemmung

Accra – In Ghana sind bei schweren Überschwemmungen elf Menschen gestorben. Mehrere hundert Häuser wurden durch die Überschwemmung zerstört, teilte die Nationale Katastrophenbehörde mit. Der nationale Koordinator der Behörde, Kofi Portuphy, sagte, dass seine Organisation zusammen mit der ghanaischen Marine derzeit 3.000 Zivilisten aus dem Unglücksgebiet evakuiert. Der Verkehrsminister Ghanas, Joe Gidisu, machte auch die illegale Bebauung des Gebietes nahe eines Flusses für die Überflutung verantwortlich und forderte die Bevölkerung auf, die „illegalen Strukturen“ zusammen mit der ghanaischen Regierung zu beseitigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ghana-elf-tote-nach-ueberschwemmung-10990.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen