Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Drei Personen gehen eine Treppe hinauf

© über dts Nachrichtenagentur

29.05.2015

GfK-Umfrage Teenager mit ihrem Aussehen am selbstkritischsten

Rund 18 Prozent geben an, nicht mit ihrem Aussehen zufrieden zu sein.

Nürnberg – Viele Deutsche sind mit ihrem Aussehen relativ zufrieden – am selbstkritischsten sind Teenager mit ihrem Äußeren. Das zeigt eine internationale Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK. Demnach zeigen sich Teenager im Alter von 15 bis 19 Jahren unter den in Deutschland Befragten am selbstkritischsten.

Rund 18 Prozent geben an, nicht mit ihrem Aussehen zufrieden zu sein. Die übrigen Altersgruppen erreichen hier Werte zwischen 8 und 16 Prozent. Aber unter den Teenagern ist die Mehrheit (57 Prozent) mit ihrem Aussehen zufrieden, davon zwölf Prozent sogar voll und ganz.

Die Zufriedenheit wächst mit steigendem Alter. Am zufriedensten mit dem eigenen Aussehen sind Befragte ab 50 Jahren. In der Altersgruppe 50 bis 59 Jahre liegt der Anteil bei 65 Prozent, bei den Befragten ab 60 Jahren bei 66 Prozent.

Für die Umfrage wurden mehr als 27.000 Personen ab 15 Jahren in 22 Ländern befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gfk-umfrage-teenager-mit-ihrem-aussehen-am-selbstkritischsten-84210.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen