Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizisten führen eine Festnahme durch

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2014

Gewerkschaft der Polizei Betrunkene Rüpel sollen Einsatz bezahlen

„NRW braucht ein Polizeikostengesetz nach bayerischem Vorbild.“

Düsseldorf – Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in NRW nimmt die Diskussion um die Kostenübernahme von Polizeieinsätzen bei Fußballspielen zum Anlass, über weitere Einsparmöglichkeiten nachzudenken. So sollen etwa betrunkene Delinquenten Polizeieinsätze in NRW unter gewissen Umständen künftig selbst bezahlen.

„NRW braucht ein Polizeikostengesetz nach bayerischem Vorbild“, sagte der GdP-Landesvorsitzende in NRW, Arnold Plickert, der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe).

„Wenn zum Beispiel jemand so alkoholisiert ist, dass er in eine Zelle muss und wenn er die Zelle auch noch verschmutzt, dann sollte man ihm dies in Rechnung stellen können“, so Plickert. Es sei nicht einzusehen, warum in NRW der Steuerzahler für solche Kosten geradestehen müsse.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gewerkschaft-der-polizei-betrunkene-ruepel-sollen-einsatz-bezahlen-72053.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen