Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

30.07.2019

Gewässerökologe Baden in der Elbe kann gefährlich werden

„Das können wir jetzt auch durch erste Daten belegen.“

Dresden – Das Baden in Gewässern und Flüssen wie zum Beispiel der Elbe kann gefährlich werden. Neben Viren oder Fäkalbakterien seien multiresistente Keime ein neues Problem, sagte Thomas Berendonk vom Institut für Gewässerökologie der Technischen Universität Dresden dem MDR-Magazin „Umschau“. Es seien zuletzt immer mehr multiresistente Keime geworden. „Das können wir jetzt auch durch erste Daten belegen“, sagte der Gewässerökologe.

Nach Auskunft des Umweltbundesamtes werden Gewässer in Deutschland bislang nur stichprobenartig für Forschungszwecke auf multiresistente Erreger untersucht. Eine regelmäßige Überwachung – wie für andere Bakterien bei Badegewässern – findet nicht statt. Wissenschaftler Berendonk empfiehlt daher, alle Gewässer in Deutschland auf multiresistente Keime zu untersuchen.

Aus Sicht von Berendonk ist das Tückische an den multiresistenten Keimen, dass sie – im Gegensatz zu beispielsweise Viren oder Fäkalbakterien – nicht sofort nach dem Baden krank machten, sondern langfristig gefährlich würden.

Multiresistente Keime sind Bakterien, die gegen immer mehr Antibiotika widerstandsfähig werden. So haben Ärzte nur noch eingeschränkte Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen. „Im schlimmsten Fall könnte ein Patient beispielsweise ein Bein verlieren oder auch sterben“, beschreibt Berendonk die Gefahr.

Die multiresistenten Keime in den Flüssen kommen nach Darstellung des Wissenschaftlers aus der Gülle, die Landwirte auf Feldern ausbringen, und aus Kläranlagen. Deren Reinigungseffizienz liege bei 99 Prozent. „Aber das eine Prozent ist immer noch eine gefährliche Menge“, so Berendonk. Zwar gebe es Technik, die die Reinigungseffizienz steigert, doch das koste Geld, so der Experte.

Ein weiteres Problem bei den Kläranlagen seien Starkregen-Ereignisse, wie zuletzt auch häufiger in Mitteldeutschland. „Kann die Kläranlage das Regenwasser nicht mehr fassen, wird es um sie herum geleitet in Auffangbecken. Und wenn die dann voll sind, läuft das ungereinigte Wasser in den Fluss“, so der Gewässerökologe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gewaesseroekologe-baden-in-der-elbe-kann-gefaehrlich-werden-114847.html

Weitere Meldungen

Verlauf der Berliner Mauer

© über dts Nachrichtenagentur

Nicolette Krebitz Schauspielerin hat den Mauerfall verschlafen

Die Schauspielerin und Regisseurin Nicolette Krebitz hat den Mauerfall am 9. November 1989 verschlafen. "Ich bin am 9. November früh ins Bett gegangen und ...

Mikrofone von Journalisten

© über dts Nachrichtenagentur

Georg Kofler Medien-Unternehmer wirft Journalisten „links-grüne Heuchelei“ vor

Mit deutlichen Worten kritisiert der Medien-Unternehmer Georg Kofler Medien und Journalisten in Deutschland und wirft ihnen einseitige Berichterstattung ...

Festnahme mit Handschellen

© 3839153 / pixabay

Justiz Kriminologe sieht Mängel bei Strafverfolgung von Vergewaltigern

Der Kriminologe Christian Pfeiffer sieht gravierende Mängel bei der Strafverfolgung von Vergewaltigern in Deutschland. Auf hundert Vergewaltigungen komme ...

Bericht Opferbeauftragte gegen Beschränkung von Nebenkläger-Zahl

Opferbeauftragte kritisieren die geplante Beschränkung der Zahl der Nebenkläger in Gerichtsverfahren. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. ...

Bericht 14 Festnahmen von deutschen Staatsbürgern in der Türkei

Türkische Sicherheitskräfte haben seit Anfang Oktober insgesamt 14 kurdischstämmige Deutsche festgenommen. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf ...

Bericht Polizisten missbrauchen Datenbanken für private Zwecke

Deutsche Polizisten missbrauchen dienstliche Datenbanken häufiger als bislang bekannt für private Zwecke. Das ergab eine Umfrage des "Spiegel" unter den ...

Statistisches Bundesamt Zahl der Verurteilten leicht rückläufig

Im Jahr 2018 sind rund 712.300 Personen rechtskräftig von deutschen Gerichten verurteilt worden. Das waren rund 3.700 Verurteilte beziehungsweise 0,5 ...

Halloween Polizei schnappt Eierwerfer

Halloween wird für Hausbesitzer und Autofahrer wegen Eierwürfen von Jugendlichen zum teils gefährlichen Ärgernis. Das Polizeipräsidium Südhessen teilte in ...

Nach Tod von al-Baghdadi „Islamischer Staat“ ernennt neuen Anführer

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Tod ihres Anführers Abu Bakr al-Baghdadi bestätigt und gleichzeitig seinen Nachfolger ernannt. Abu Ibrahim ...

Pakistan Mindestens 65 Tote bei Brand in Zug

Im Südosten Pakistan sind am Donnerstag mindestens 65 Menschen bei einem Brand in einem Zug ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Personen seien verletzt ...

Umfrage Viele Deutsche wollen 9. November als Nationalfeiertag

Eine relative Mehrheit aller Deutschen hält den 9. November als deutschen Nationalfeiertag für besser geeignet als den 3. Oktober. Das ist das Ergebnis ...

"Erziehungsauftrag ernst nehmen" Kinder- und Jugendärzte warnen vor intensiver Mediennutzung

Deutschlands Kinder- und Jugendärzte warnen vor "katastrophalen Folgen" einer intensiven Mediennutzung durch Minderjährige. "Wir beobachten mit Schrecken, ...

Studie Kita-Besuch fördert Integration von Flüchtlingsfamilien

Kindergärten haben laut einer aktuellen Studie nicht nur eine Wirkung auf die Kinder, die dorthin gehen, sondern auch auf deren Eltern. Das ergab eine ...

Umfrage Hochschulräte sehen Digitalisierung als wichtigste Aufgabe

Die Hochschulräte mahnen deutsche Universitäten und Fachhochschulen zur Aufholjagd bei der Digitalisierung: Dies sei die mit Abstand größte Herausforderung ...

Andrea Sawatzki Erwachsene haben Verantwortung für die Schwächeren

Die Schauspielerin und Autorin Andrea Sawatzki, die sich in ihrer Kindheit jahrelang um ihren an Alzheimer erkrankten Vater kümmern musste und daraufhin in ...

Halle Radfahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

Im Norden von Halle (Saale) ist am Dienstagmorgen eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Die Frau war gegen 08:30 Uhr von einem Lkw ...

Lukas Bärfuss Schreiben ist der Weg „hinein in die Gesellschaft“

Für den Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss, der als Jugendlicher früh auf sich allein gestellt war, ist das Schreiben nach eigenen Angaben "der Weg ...

Sachsen Drohbriefe mit verdächtigem Pulver aufgetaucht

In den Poststellen mehrerer sächsischer Ministerien sind am Montag gleichartige Postsendungen geöffnet worden, aus denen eine pulvrige Substanz rieselte. ...

Behördenstatistik 600 Personen in Lkws und Transportern eingeschleust

Die Bundespolizei hat in diesem Jahr bislang 600 Personen festgestellt, die per Lkw oder Kleintransporter nach Deutschland geschleust wurden. Das geht aus ...

Paul McCartney „Wir wollen weiter mit Europa verbunden sein“

Paul McCartney hat ungeachtet des "Brexit-Schlamassels" seine starke Liebe zu Europa bekräftigt. "Wir hier bei uns, wir wollen mit Europa weiterhin sehr ...

Stanley Johnson über seinen Sohn „Er ist ein Wunderkind“

Stanley Johnson hält seinen Sohn Boris, den britischen Premierminister, für ein Ausnahmetalent. "Boris hat als Premierminister schon jetzt Wunder bewirkt, ...

Bayern 65-jährige Radfahrerin von Zug erfasst

In Bayern ist am Samstagmittag eine 65 Jahre alte Radfahrerin an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem Zug erfasst worden und ums Leben gekommen. ...

Disziplinarverfahren Reichsbürger-Probleme bei der Polizei

Die sogenannten "Reichsbürger" zieht es zur Polizei. In mindestens zehn Bundesländern gab oder gibt es Disziplinarverfahren gegen Polizeibedienstete wegen ...

Opfervertreterin Attentat von München wurde vergessen

Nach dem Anschlag von Halle (Saale) fordern Opfervertreter von der bayerischen Landesregierung, das Attentat vom Münchner Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) von ...

Großbritannien Zwei weitere Festnahmen nach Leichenfund in Lkw

Nach dem Fund von 39 Leichen in einem Lkw-Container in der Stadt Grays in der britischen Grafschaft Essex sind zwei weitere Personen festgenommen worden. ...

Bericht Halle-Attentäter glaubte an jüdische Weltverschwörung

Der Attentäter von Halle (Saale) hat vor dem Ermittlungsrichter in Karlsruhe offenbart, wie massiv er antisemitischen Verschwörungstheorien anhing. Das ...

Christian Bale „Die Deutschen fahren so gesittet“

Das Fahren auf deutschen Autobahnen hat den britischen Schauspieler Christian Bale schwer beeindruckt. "Eine Sache hat mich wirklich überrascht: Dass die ...

Bericht Lieferprobleme bei Narkosemittel Propofol

In Deutschland gibt es laut eines Zeitungsberichts zurzeit Schwierigkeiten bei der Versorgung mit dem wichtigen Narkosemittel Propofol. Das Bundesinstitut ...

Großbritannien Tote in Lkw waren Chinesen

Bei den 39 Leichen, die am Mittwoch in einem Lkw-Container in der britischen Grafschaft Essex gefunden wurden, handelt es sich offenbar um chinesische ...

BKA-Chef Seit Weihnachtsmarkt-Anschlag sieben Anschläge verhindert

Nach Angaben des Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, sind seit dem Anschlag durch Anis Amri im Dezember 2016 auf einen Weihnachtsmarkt in ...

Großbritannien 39 Leichen in Lkw-Container entdeckt

In der Stadt Grays in der britischen Grafschaft Essex hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen 39 Leichen in einem Lkw-Container entdeckt. Es handele sich ...

Bundeskriminalamt Extremistische Gefährder fast nur männlich

Die vom Bundeskriminalamt (BKA) als Gefährder eingestuften Extremisten sind fast durchweg männlich. Das bestätigte das BKA dem "Redaktionsnetzwerk ...

Höhere Metro-Preise Tote und Verletzte bei Protesten in Chile

Im Zuge von Protesten gegen höhere Metro-Preise in Chile hat es am Wochenende elf Todesopfer gegeben. Die Regierung verhängte den Ausnahmezustand, wozu ...

NRW Rollstuhlfahrer stirbt nach Kollision mit Pkw

In der Gemeinde Gangelt im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg ist am Montag ein 65-jähriger Rollstuhlfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben ...

Bremen 50-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Im Bremer Stadtteil Walle ist am frühen Sonntagmorgen ein 50 Jahre alter Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Das Feuer in dem zweigeschossigen ...

Gewerkschaft Bundespolizei kann bei Synagogen-Schutz nicht helfen

Die Bundespolizeigewerkschaft (DPolG) sieht die Bundespolizei personell nicht in der Lage, beim verstärkten Schutz jüdischer Einrichtungen zu helfen. Eine ...

Spanien Über 180 Verletzte bei Protesten in Katalonien

In Barcelona und anderen katalanischen Städten finden seit fünf Tagen teils gewaltsame Proteste statt. Besonders in der Nacht von Freitag auf Samstag ...

Bericht Bundespolizei kann viele Reviere nicht durchgehend besetzen

Die Bundespolizei kann viele Reviere nicht durchgehend besetzen. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der ...

"Extinction Rebellion" Heike Makatsch hat Verständnis für Klimarebellen

Heike Makatsch hat Verständnis für Extinction Rebellion. "Immer mehr Kräfte drängen auf die Straße und lassen Politiker nicht mehr routinemäßig ihr Ding ...