Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.12.2009

Getränkehersteller Gatorade beendet Werbevertrag mit Tiger Woods

Orlando – Die Berichte über mehrere angebliche Affären des US-Golfprofis Tiger Woods haben für den Sportler nun offenbar auch geschäftliche Konsequenzen. Der Sportgetränkehersteller Gatorade hat sich entschieden, das mit dem Golfer beworbene Produkt „Gatorade Tiger Focus“ nicht länger zu produzieren, berichten US-Medien. Die Entscheidung sei allerdings bereits vor mehreren Monaten gefallen, so ein Sprecher des Unternehmens. Nach einem Autounfall Ende November waren Spekulationen über mehrere Affären des Sportlers laut geworden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/getraenkehersteller-gatorade-beendet-werbevertrag-mit-tiger-woods-4572.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen