Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gesundheitsminister Bahr weist Kritik an EHEC-Krisenmanagement zurück

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

08.06.2011

EHEC Gesundheitsminister Bahr weist Kritik an EHEC-Krisenmanagement zurück

Berlin – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat Kritik am EHEC-Krisenmanagement und die Forderung der Opposition nach einer Bündelung der Kompetenzen zurückgewiesen. „Das ist typisch deutsch. Es wird sofort wieder nach einer neuen Behörde und einer neuen Struktur gerufen“, sagte Bahr am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“. Entscheidend sei nicht, welche Behörde welchem Ministerium unterstehe, sondern die gute Zusammenarbeit auf der Fachebene, so der Gesundheitsminister.

Bahr gestand allerdings Fehler bei der Kommunikation während der EHEC-Krise ein: „Ich glaube, dass die Wahrnehmung und die Kommunikation verbesserungswürdig ist.“

Die Gesundheits- und Verbraucherschutzminister von Bund und Ländern beraten am Mittwoch in Berlin über das weitere Vorgehen in der Epidemie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gesundheitsminister-bahr-weist-kritik-an-ehec-krisenmanagement-zurueck-21281.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen