Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gesine Lötzsch greift Kanzlerin an

© dapd

19.02.2012

Wulff-Nachfolge Gesine Lötzsch greift Kanzlerin an

Ausgrenzung bei Kandidatensuche für Bundespräsident kritisiert.

Blossin – Wegen der Ausgrenzung bei der Suche nach einem neuen Bundespräsidenten hat Linke-Vorsitzende Gesine Lötzsch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angegriffen. Die Linke sei auch in der Bundesversammlung vertreten, mahnte Lötzsch am Sonntag auf einem Parteitag der Brandenburger Linken in Blossin. Merkel mache einen gravierenden Fehler, wenn sie bei der Kandidatensuche nur auf SPD und Grüne zugehe. Damit verbreite Merkel an fünf Millionen Wähler die Botschaft: “Ihr gehört nicht dazu.”

Lötzsch unterstrich, die Linke und ihre Vorgängerpartei PDS gestalteten seit mehr als 20 Jahren die demokratischen Strukturen in der Bundesrepublik mit. Die Partei werde auch künftig ihre Rechte im Interesse ihrer Wähler einfordern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gesine-loetzsch-greift-kanzlerin-an-40852.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Bundesumweltministerin EU-Kommissionspräsident biedert sich bei Kritikern an

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Anbiederung" bei Europa-Kritikern vorgeworfen, weil er ...

Weitere Schlagzeilen