Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.10.2010

Gesetz zur Steuervereinfachung kommt erst im Frühjahr 2011

Berlin – Die von CDU/CSU und FDP geplanten Steuervereinfachungen werden sich nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ verzögern. Das Bundesfinanzministerium werde seine Reformvorschläge voraussichtlich erst im Februar vorlegen, meldet die Zeitung unter Berufung auf Koalitionskreise. Ursprünglich sollten die Ergebnisse bereits vor Jahresende präsentiert werden. Grund sei unter anderem der große Umfang der eingereichten Vorschläge. Dadurch ziehe sich die Bearbeitung in die Länge.

Der Finanzexperte und CDU-Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten bestätigte gegenüber der „Bild-Zeitung“ die Verschiebung: „Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit. Wir brauchen einen großen Aufschlag, damit auch wirklich viele Bürger davon profitieren. Deshalb ist es realistisch, dass die Reform erst im Frühjahr steht.“ Die Finanzpolitiker von Union und FDP hatten im Sommer 90 Vorschläge zur Steuervereinfachung beim Bundesfinanzminister eingereicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gesetz-zur-steuervereinfachung-kommt-erst-im-fruehjahr-2011-15941.html

Weitere Nachrichten

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Bundesumweltministerin EU-Kommissionspräsident biedert sich bei Kritikern an

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Anbiederung" bei Europa-Kritikern vorgeworfen, weil er ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Sozialer Wohnungsbau SPD will Ausgaben noch einmal erhöhen

Nach der bereits beschlossenen Verdreifachung der Bundesmittel zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus auf 1,5 Milliarden Euro will die SPD noch einmal ...

Weitere Schlagzeilen