Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Geschlechtergleichheit Unsinn

© dapd

25.04.2012

Joan Collins Geschlechtergleichheit Unsinn

„Wir sind das sanftere Geschlecht“.

Berlin – Joan Collins, ehemalige „Denver Clan“-Darstellerin, hält nicht viel von Geschlechtergleichheit. „Wir Frauen haben uns nichts Gutes getan, als wir anfingen zu behaupten, wir und die Männer seien gleich. Das sind wir nicht! Wir sind das sanftere Geschlecht“, sagte die 78-jährige Britin der „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe). Das werde jedoch nicht mehr akzeptiert.

Nach Ansicht der Schauspielerin sind die Frauen schuld am mangelnden galanten Benehmen der Männer. „Heutzutage hält kaum ein Mann mehr die Tür auf, weil die Frauen dann sagen: Das kann ich selber! Also haben es die Männer irgendwann ganz sein lassen.“ Collins ist seit zehn Jahren mit dem 32 Jahre jüngeren Theatermanager Percy Gibson verheiratet. Es ist ihre fünfte Ehe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geschlechtergleichheit-unsinn-52383.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Pkw-Fahrer weicht Schildkröte aus und touchiert Motorradfahrer

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Düren hat am Sonntagmittag ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer touchiert, weil er nach ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Londoner Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte mehrere weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Weitere Schlagzeilen