Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Geschäft von ihrem Sohn kostete Jennifer Lopez 6.000 US-Dollar

© dts Nachrichtenagentur

24.06.2011

Jennifer Lopez „Geschäft“ von ihrem Sohn kostete Jennifer Lopez 6.000 US-Dollar

Los Angeles – Das Toilettentraining ihrer Zwillinge ist für die US-Sängerin Jennifer Lopez und ihren Mann Marc Anthony nicht nur anstrengend, sondern auch teuer. Wie der 41-Jährige in der „Tonight Show“ des US-Talkshowmoderators Jay Leno erzählte, verwechselte der dreijährige Max kürzlich den Pool mit der Toilette. „Ihm ist ein kleines Malheur im Pool passiert“, so Anthony. „Es ist ins Filtersystem gelangt und wir mussten das System reinigen lassen. Er hat ein 6.000-Dollar-Geschäft in den Pool gemacht!“

Das Paar versuche nun, die Zwillinge mit Bestechung zu besseren Manieren zu erziehen. „Immer wenn sie die Toilette benutzen, geben wir ihnen ein Lollipop“, erzählte der Vater.

Lopez und Anthony sind seit 2004 verheiratet. Im Februar 2008 kamen ihre Zwillinge Emme und Max zur Welt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geschaeft-von-ihrem-sohn-kostete-jennifer-lopez-6-000-us-dollar-22585.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen