Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Betriebsrat fühlt sich von Stellenabbau überrumpelt

© dapd

22.02.2013

Hewlett-Packard Betriebsrat fühlt sich von Stellenabbau überrumpelt

„Fadenscheinig, nicht plausibel, geschäftsschädigend und respektlos.“

Böblingen/Rüsselsheim – Der Betriebsrat von Hewlett Packard (HP) Deutschland fühlt sich beim geplanten Stellenabbau übergangen und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Geschäftsführung. „Dass solche Maßnahmen vor einer Entscheidung mit den Betriebsräten zu beraten sind, hat das Unternehmen gezielt ignoriert“, heißt es in einer am Freitag verbreiteten Resolution des Gesamtbetriebsrats. Die Arbeitnehmervertreter seien bis heute nicht informiert worden.

„Der Gesamtbetriebsrat fordert die Geschäftsführung von HP in Deutschland auf, die Ankündigung der Schließung Rüsselsheims sofort zurückzunehmen“, heißt es darin weiter. „Die Begründungen sind fadenscheinig, nicht plausibel, geschäftsschädigend und respektlos.“

Der Computerkonzern HP mit Deutschlandsitz in Böblingen hatte Anfang Februar die Schließung des Standorts Rüsselsheim mit 1.100 Mitarbeitern angekündigt. Die Beschäftigten erfuhren davon zuerst aus den Medien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gesamtbetriebsrat-von-hp-fuehlt-sich-von-stellenabbau-ueberrumpelt-60954.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen