Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Halbmast

© Maurizio Gambarini über dpa

17.04.2015

Germanwings-Absturz Trauerfeier für Opfer im Kölner Dom

Für jeden der 150 Toten brannte eine weiße Kerze im Kölner Dom.

Köln – Deutschland vereint in Schmerz: Bei einer bewegenden Trauerfeier im Kölner Dom haben Angehörige, Bevölkerung und die Spitze des Staates der Opfer des Germanwings-Absturzes gedacht. Die Erschütterung war auch dreieinhalb Wochen nach der Katastrophe noch greifbar.

„Es ist etwas zerstört worden, das in dieser Welt nicht mehr geheilt werden kann“, sagte Bundespräsident Joachim Gauck im Kölner Dom. Bei der zentralen Trauerfeier mit insgesamt 1400 Gästen versuchten Vertreter von Kirchen und Politik, den rund 500 Angehörigen Trost zu spenden.

Bloße Worte seien zu schwach, um zu trösten, sagte Kardinal Rainer Maria Woelki. Dass so viele Menschen in diesem Moment Mitleid und Beileid zeigten, „das soll Ihnen Trost sein“. Die Hinterbliebenen seien nicht allein „in diesen Stunden der Einsamkeit“, versicherte der Kölner Erzbischof. „Unbegreifliches ist geschehen. Und Unbegreifliches wurde getan“, sagte Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, die den Tauergottesdienst zusammen mit Woelki leitete.

Eine junge Frau trat für die Angehörigen in den Altarraum. Sie bat in einer Fürbitte um Zuversicht. „Herr, ich bitte Dich: Trockne unsere Tränen, stärke die schönen Erinnerungen und schenke uns allen neuen Lebensmut“, sagte sie – um Fassung bemüht. Auf jedem Platz im Dom lag ein kleiner Holzengel, der den Angehörigen und Helfern symbolisch Halt und Zuversicht geben sollte. Auch Germanwings-Chef Thomas Winkelmann erhielt stellvertretend für alle Mitarbeiter von Fluggesellschaften einen Engel. Diese sollten rotz aller Trauer Kraft und Stärke spenden.

Beim Absturz des Airbus auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf waren am 24. März alle 150 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Der Copilot hatte nach bisherigen Ermittlungen den Kapitän aus dem Cockpit ausgeschlossen und das Flugzeug absichtlich in den französischen Alpen zum Absturz gebracht.

„Dieser eine hat die vielen anderen mit in den Tod gerissen, den er für sich selber gesucht hatte. Uns fehlen Worte für diese Tat“, sagte Gauck. „Vielleicht ist es das, was uns so sehr erschreckt hat: die Sinnlosigkeit des Geschehens. Wir sind konfrontiert mit einer verstörenden Vernichtungstat.“

Für jeden der 150 Toten brannte eine weiße Kerze im Kölner Dom. „Es sind 150 Opfer“, hatte Kardinal Woelki vor dem Gottesdienst betont. Das Urteil über den Copiloten müsse man Gott überlassen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundestagspräsident Norbert Lammert, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sowie Regierungsvertreter aus Spanien und Frankreich nahmen an Gottesdienst und anschließendem staatlichen Trauerakt teil.

Kraft sagte, in den vergangenen Wochen der Trauer habe sie auch viele Momente tiefer menschlicher Verbundenheit erlebt. „Ich spürte auch Halt und Trost, den wir einander gerade in den dunkelsten Stunden geben können.“

Für ganz Deutschland war am Freitag Trauerbeflaggung angeordnet. Besonders die Stimmung in Köln war gedrückt. Auf vielen Werbetafeln in der Innenstadt waren statt bunter Bilder schwarze Trauerschleifen zu sehen – mit der Flugnummer 4U9525 der zerschellten Maschine. Vor dem abgesperrten Dom lagen Kränze und Blumen. Dort verfolgten auch einige hundert Menschen die Trauerfeiern auf einer Großleinwand. Am Dom wehte eine Flagge mit Kreuz und Trauerflor.

Der Germanwings-Mutterkonzern Lufthansa gedachte der Opfer mit einer ganzseitigen Traueranzeige in mehreren Zeitungen: „Wir trauern um unsere Passagiere und Kollegen. (…) Wir werden sie nie vergessen.“

Unter den Opfern waren 72 Deutsche. Allein 65 von ihnen kamen aus Nordrhein-Westfalen, darunter 16 Schüler und 2 Lehrerinnen eines Gymnasiums in Haltern. Die Identifizierung der Opfer dauert noch an und soll bis Ende Mai abgeschlossen sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/germanwings-absturz-trauerfeier-fuer-opfer-im-koelner-dom-82160.html

Weitere Meldungen

Schlange stehen vor Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Foodwatch-Chef fürchtet Ernährungsarmut

Die Verbraucherorganisation Foodwatch warnt vor einer Mangelernährung in einkommensschwachen Haushalten durch die Corona-Pandemie. "Die Coronakrise droht ...

Ärztekammer

© über dts Nachrichtenagentur

Coronavirus Ärztepräsident will neue Sicherheitsregeln für Altenheime

Um Altenheime nicht dauerhaft zu isolieren, fordert der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, neue Regeln zum Schutz der Bewohner vor einer ...

Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Pandemie Islamwissenschaftler verlangt Verschiebung des Ramadan

Der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi warnt vor dem Fasten während der Corona-Pandemie und fordert eine Verschiebung des Ramadan. "Es sollte während ...

Foodwatch Lebensmittelkontrollen durch Coronakrise eingeschränkt

Die Lebensmittelkontrollen in Deutschland sind nach Angaben der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch infolge der Coronakrise derzeit massiv ...

Coronavirus Zahl der aktiven Infektionen stagniert

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen in Deutschland tritt auf der Stelle. Nach Berechnungen der dts Nachrichtenagentur gab es am Dienstagabend in ...

Covid-19-Pandemie EU befürchtet Verknappung bei Medikamenten für Intensivpatienten

In deutschen Kliniken drohen die Medikamente knapp zu werden, die zur Behandlung schwer erkrankter Covid-19-Patienten auf Intensivstationen benötigt ...

Studie Menschen im Ruhrgebiet haben häufiger große Sorgen

Die Menschen im Ruhrgebiet machen sich häufiger große Sorgen als im Schnitt von Nordrhein-Westfalen und im Bund. Das geht aus einer Studie des Instituts ...

Corona-Krise Landgericht regt Einstellung von Loveparade-Prozess an

Das Landgericht Duisburg hat den Verfahrensbeteiligten vorgeschlagen, den Loveparade-Strafprozess einzustellen. Das Verfahren könne derzeit wegen des ...

Borken 44-Jähriger stirbt bei Motorradunfall auf A 31 im Münsterland

Auf der Autobahn 31 im Münsterland ist am Montagabend ein 44 Jahre alter Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Fahrer war bei Borken ...

Staatsrechtler Verbot von Ostergottesdiensten problematisch

Der Würzburger Staatsrechtler Horst Dreier hat das Verbot von Gottesdiensten an Ostern scharf kritisiert. "Die Gottesdienste überall pauschal zu verbieten, ...

Bericht GEW hält „Corona-Bonus“ bei Schulnoten für denkbar

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hält einen "Corona-Bonus" bei den Schulnoten in diesem Jahr für denkbar. "Sollte eine Öffnung der Schulen ...

Bericht Polizei registriert Anstieg rechtsextremer Straftaten in 2019

Für das Jahr 2019 registriert die Polizei einen Anstieg rechtsextrem motivierter Straftaten. Für das vergangene Jahr seien insgesamt 22.337 Delikte ...

Coronavirus Über 10.000 Tote in den USA

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist in den Vereinigten Staaten auf insgesamt 10.335 angestiegen. Das geht aus Daten der Johns ...

Zentralrat der Muslime Mayzek sagt Einhaltung der Kontaktbeschränkungen zu

Der Zentralrat der Muslime hat die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen in Deutschland zugesagt. "Die Unversehrtheit der Menschen ist dabei nicht nur ...

Coronavirus Zahl der Neuinfektionen legt langsamer zu

Die Zahl der Neuinfektionen legt in Deutschland spürbar langsamer zu. Laut Abfrage bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen waren bis ...

Rheinland-Pfalz 28-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Auf einer Landesstraße in der Eifel ist in der Nacht zu Montag ein 28-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw ums Leben ...

Corona-Krise Rotes Kreuz befürchtet unhaltbare Situation in Pflegeheimen

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor unhaltbaren Situationen in Alten- und Pflegeheimen während der Coronakrise. "Die Situation ist sehr, sehr ...

Corona-Nothilfefonds DRK sammelt fünf Millionen Euro

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat innerhalb von nur knapp zwei Wochen fünf Millionen Euro an Spenden für ehrenamtliche Helfer in der Coronakrise ...

Corona-Pandemie Lehrerverband fordert freiwilliges Sitzenbleiben

Schüler mit schlechten Leistungen sollen laut Deutschem Lehrerverband lieber freiwillig die Klasse wiederholen, als mit großem Rückstand die nächste ...

Coronavirus Über 100.000 Nachweise in Deutschland

Seit Sonntagabend ist auch in Deutschland die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus sechsstellig. Laut Abfrage bei den Landesministerien, ...

Corona-Krise Theologe fordert Kirchenöffnung zu Ostern

Der Theologe Peter Hahne fordert, trotz der Coronavirus-Pandemie Karfreitag und Ostern die Kirchen zu öffnen. "Getränkemärkte haben auf, das Gotteshaus nicht. ...

Coronavirus PEI verlangt schnellere Suche nach Antikörper-Therapie

Deutschlands Medikamentenzulassungsbehörde Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat die Universitäten aufgefordert, schneller nach einer Antikörper-Therapie gegen ...

Zentralregister Weniger als 40.000 Intensivbetten in Deutschland

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hat einer Meldung widersprochen, wonach es mittlerweile fast 40.000 ...

Corona-Krise Weißer Ring erwartet hohen Beratungsbedarf

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring rechnet wegen der aktuellen Coronakrise mit einem hohen Beratungsbedarf. "Kriminelle nutzen die aktuelle ...

Coronavirus Berliner Polizeipräsidentin sorgt sich um Schutzausrüstung

Die Beschaffung der Schutzausrüstung gegen das Coronavirus bereitet Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik aktuell "die größte Sorge". Die Konkurrenz um ...

Corona-Pandemie Bayern hat jetzt höchste Infektionsdichte

Bayern ist jetzt das Bundesland mit der höchsten Dichte an nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen. Bis Samstagabend waren dort 185 Infektionen je 100.000 ...

Corona-Krise Palliativmediziner für ambulante Versorgung in Patientenwohnung

In einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordern deutsche Palliativmediziner angesichts der Coronakrise mehr ambulante ...

Psychiater Therapien finden weiterhin statt

Psychotherapien finden trotz des Kontaktverbots aufgrund der Coronakrise weiterhin statt. Wer eine schwere psychische Krankheit in Deutschland habe, der ...

"Spiegel" Hanau-Attentäter soll Schießtrainings in Slowakei absolviert haben

Der Attentäter von Hanau soll laut eines Berichts im Jahr 2019 auf einem Schießstand in der Slowakei geübt haben. Den Ermittlern liegen Erkenntnisse vor, ...

Coronavirus DKG-Präsident hält Kapazitäten für nächsten 14 Tage für ausreichend

Im Kampf um das Überleben schwererkrankter Covid-19-Patienten in Deutschland hält der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, ...

Rheintalstrecke Ein Toter bei Güterzugunfall

Bei einem Güterzugunfall auf der Rheintalstrecke in Baden-Württemberg ist am Donnerstag der Lokführer ums Leben gekommen. Zehn weitere Menschen wurden verletzt. ...

Johns-Hopkins-Universität Über eine Million Corona-Nachweise weltweit

Weltweit gibt es seit Donnerstag über eine Million nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor, ...

Infratest Umfrage misst große Zustimmung für Corona-Einschränkungen

Eine große Mehrheit von 93 Prozent der Deutschen befürwortet laut einer Infratest-Umfrage, dass man sich aktuell nur noch in der eigenen häuslichen ...

Umfrage Fast jeder Zweite würde Corona-App nutzen

Fast jeder Zweite würde eine sogenannte Corona-App nutzen, mit deren Hilfe europaweit Corona-Infektionsketten nachverfolgt werden sollen. 47 Prozent würden ...

Bericht Tausende Ärzte und Pfleger mit Coronavirus infiziert

In Deutschland haben sich offenbar bereits tausende Ärzte und Pfleger mit dem Coronavirus infiziert. Das schreibt die "Süddeutsche Zeitung" am Donnerstag ...

Coronavirus Über 1.000 Tote in Deutschland

Die Zahl der Corona-Todesfälle in Deutschland ist seit Donnerstag vierstellig. Nach Angaben aus den Städten und Landkreisen erlagen bis zum Nachmittag ...

Umfrage Mehrheit befürwortet Mundschutzpflicht

Eine Mehrheit der Bundesbürger befürwortet in der aktuellen Coronakrise eine Mundschutzpflicht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ...

Karlsruhe 50-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt

In Karlsruhe ist am frühen Mittwochabend ein 50-jähriger Pkw-Fahrer gegen einen Baum gefahren und dabei ums Leben gekommen. Nach den bislang durchgeführten ...

Corona-Krise Krankenhaus-Hygieniker raten zum Tragen von Schutzmasken

Im Gegensatz zum Robert-Koch-Institut raten Deutschlands führende Hygieniker zum Tragen eines einfachen Mund-Nase-Schutzes (MNS). "Wer angehustet wird und ...