Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Pilot im Cockpit

© über dts Nachrichtenagentur

24.03.2015

Germanwings-Absturz Piloten unterbrechen Arbeitskampf mit Lufthansa

Nach der Absturzkatastrophe „reden wir über ganz andere Themen“.

Frankfurt – Die Piloten der Lufthansa sehen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich zunächst von weiteren Streikdrohungen ab: „Der Arbeitskampf ist für uns aktuell kein Thema mehr“, sagte der Sprecher der Vereinigung Cockpit, Jörg Handwerg, dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). Nach der Absturzkatastrophe „reden wir über ganz andere Themen“.

Erst am Wochenende hatte sich der Flugverkehr nach dem jüngsten, viertägigen Streik der Lufthansa-Piloten wieder weitgehend normalisiert. Die französische Fluglotsen-Gewerkschaft SNCTA hatte nach dem Germanwings-Absturz einen von Mittwoch bis Freitag angekündigten Streik abgesagt.

Das Flugzeug des Typs Airbus A320 war am Dienstagvormittag mit 150 Menschen an Bord im Süden Frankreichs abgestürzt. Nach ersten Angaben der Lufthansa-Tochter Germanwings waren 67 Deutsche unter den Passagieren. Der nordrhein-westfälischen Schulministerin Sylvia Löhrmann zufolge waren auch 16 Austauschschüler und zwei Lehrer aus Haltern am See darunter. Laut der französischen Polizei hat es bei dem Absturz keine Überlebenden gegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/germanwings-absturz-piloten-unterbrechen-arbeitskampf-mit-lufthansa-80943.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen