Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Geringe Wahlbeteiligung bei OB-Stichwahl

© dapd

25.03.2012

Mainz Geringe Wahlbeteiligung bei OB-Stichwahl

Viele Wähler bleiben der Urne fern.

Mainz – Bei der Wahl zum Mainzer Oberbürgermeister hat sich am Mittag eine geringe Wahlbeteiligung abgezeichnet. Bis 12.00 Uhr habe nur jeder Fünfte der 153.000 Wahlberechtigten seine Stimme abgegeben, teilte das Wahlamt mit. Vor zwei Wochen hatte die Wahlbeteiligung zur gleichen Zeit immerhin noch bei 23,4 Prozent gelegen.

Seit 8.00 Uhr sind die Wahllokale zur Oberbürgermeisterwahl geöffnet. In der Stichwahl treten für die SPD Bildungsstaatssekretär Michael Ebling und für die Grünen Bürgermeister und Finanzdezernent Günter Beck an. Beide hatten sich im ersten Wahlgang vor zwei Wochen mit 40,48 Prozent und 26,6 Prozent für die Stichwahl qualifiziert. Nicht mehr dabei ist CDU-Kandidat Lukas Augustin, auf ihn entfielen im ersten Wahlgang 20,4 Prozent. Die Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet.

Die vorgezogene Neuwahl war nötig geworden, nachdem der in die Wohnbau-Affäre verstrickte frühere OB Jens Beutel (SPD) wegen drei nicht bezahlter Gläser Wein zum Jahreswechsel zurückgetreten war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geringe-wahlbeteiligung-bei-ob-stichwahl-47400.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen