Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.12.2011

Stuttgart 21 Gericht verhängt Teil-Baustopp für „Stuttgart 21“

Stuttgart – Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat nach einer Klage der Umweltschutzorganisation BUND einen Baustopp für Teile der „Stuttgart 21“-Baustelle verhängt.

Wie das Gericht am Freitag mitteilte, müssen Bauarbeiten für das geänderte Grundwassermanagement vorläufig unterbleiben. Der BUND wirft der Bahn vor, die ursprünglichen Pläne für das Grundwasserkonzept der Baustelle verändert zu haben. Dabei seien unter anderem Vorschriften zum Artenschutz missachtet worden.

Die Bahn wies die Vorwürfe zurück. Das Grundwassermanagement für die „Stuttgart 21“-Baustelle soll den Bau des Tiefbahnhofs in einer weitgehend wasserfreien Grube garantieren.

Ende November waren die Gegner des Bahnhofsprojekts in Baden-Württemberg in einer Volksabstimmung gescheitert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gericht-verhaengt-teil-baustopp-fuer-stuttgart-21-31496.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen