Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.05.2010

Gericht Filehoster RapidShare haftet nicht für Nutzer-Uploads

Düsseldorf – Der Internetdienst RapidShare haftet nicht für die Uploads seiner Nutzer. Das entschied heute das Oberlandesgericht Düsseldorf und hob damit eine einstweilige Verfügung des Filmverleihs Capelight Pictures auf. RapidShare würde Daten weder vervielfältigen noch Dateien öffentlich zugänglich machen, begründete das Gericht seine Entscheidung.

Daten würden ausschließlich von Nutzern erstellt, zudem generiere RapidShare nicht erratbare Download-Links und verfüge weder über ein Inhaltsverzeichnis noch über eine Suchfunktion. „Das Urteil zeigt, dass die Versuche, unser Geschäftsmodell als illegal zu brandmarken, langfristig keinen Erfolg haben werden“, sagte RapidShare-Gründer Christian Schmid. Der Internetdienstleister bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, Dateien online zu tauschen und war daher bereits mehrfach in die Kritik insbesondere von Medienvertretern geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gericht-filehoster-rapidshare-haftet-nicht-fuer-nutzer-uploads-10196.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen