Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gericht bejaht Schadenersatzanspruch

© dapd

25.04.2012

Thomas Middelhoff Gericht bejaht Schadenersatzanspruch

Gutachten des Insolvenzverwalters beziffert die entstandenen Schäden auf bis zu 46 Millionen Euro.

Essen – Das Essener Landgericht hat grundsätzlich eine Schadenersatzpflicht des früheren Arcandor-Chefs Thomas Middelhoff für Pflichtverletzungen in seiner Amtszeit bejaht. Die Höhe eines möglichen Schadenersatzes ließ das Gericht in einem am Mittwoch verkündeten „Grundurteil“ aber offen. Ein Gutachten des Insolvenzverwalters beziffert die entstandenen Schäden auf bis zu 46 Millionen Euro.

Der Manager und drei andere Vorstandsmitglieder hätten nach Überzeugung des Gerichts den Abschluss eines für Karstadt nachteiligen Vertrags über den Verkauf des Warenhauses in Wiesbaden noch verhindern können. Mehrere andere Vorwürfe gegen Middelhoff wies die Kammer ab. Middelhoffs Anwalt kündigte Berufung gegen die Entscheidung an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gericht-bejaht-schadenersatzanspruch-52413.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen