Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gericht befragt Herzog von Palma

© AP, dapd

25.02.2012

Korruptionsvorwürfe Gericht befragt Herzog von Palma

Mit fiktiven Rechnungen sollen bis zu sechs Millionen Euro veruntreut worden sein.

Palma de Mallorca – Der Schwiegersohn des spanischen Königs ist am Samstag in Palma de Mallorca zu einer Anhörung wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht erschienen. Inaki Urdangarin, ehemaliger Handballprofi und seit seiner Heirat mit Prinzessin Cristina Herzog von Palma, wird nach Recherchen der Zeitung „El Mundo“ vorgeworfen, seine Firmen hätten zwischen 2004 und 2006 ohne öffentliche Ausschreibung Aufträge von der Regionalregierung der Balearen erhalten. Mit fiktiven Rechnungen für die Ausrichtung von Kongressen sollen bis zu sechs Millionen Euro veruntreut worden sein.

Hunderte Demonstranten empfingen den Herzog bei dessen Eintreffen vor dem Gericht mit Schmährufen. Urdangarin hat erklärt, er werde bei der Anhörung seine Ehre verteidigen und „die Wahrheit aufklären“.

Wegen der Vorwürfe hatte sich König Juan Carlos im Dezember von seiner Tochter und Urdangarin distanziert und sie von öffentlichen Auftritten der Krone ausgeschlossen. Sollte Anklage gegen Urdangarin erhoben werden, könnte ihm der königliche Titel aberkannt werden. Urdangarin lebt mit seiner Familie seit 2009 in den USA und arbeitet für eine spanische Telefongesellschaft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gericht-befragt-herzog-von-palma-42258.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen