Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

George Michael war in Blondie-Frontfrau Debbie Harry verliebt

© Sony / BMG

19.07.2011

George Michael George Michael war in Blondie-Frontfrau Debbie Harry verliebt

London – Der britische Sänger George Michael hat gestanden, in die Frontfrau der US-Band Blondie, Debbie Harry, verliebt gewesen zu sein. Als er Harry am vergangenen Wochenende bei einem Festival in London getroffen hat, habe er ihr das persönlich mitgeteilt, verkündete Michael per Kurznachricht im Internet. „Sie sah gut aus. Ich habe ihr gesagt, dass sie mein erster Schwarm war, bevor ich heraus gefunden habe, dass ich schwul bin“, so der 48-Jährige. Er sei sich jedoch nicht sicher, ob die 66-Jährige das als Kompliment aufgefasst habe, fügte er hinzu.

George Michael wurde als Mitglied des Pop-Duos Wham Anfang der Achtziger Jahre bekannt, dessen Song „Last Christmas“ regelmäßig zur Weihnachtszeit wieder gespielt wird. Nach der Auflösung 1986 arbeitete er solo weiter. Debbie Harry ist seit Gründung der Band 1974 die Sängerin von Blondie. 1983 löste sich die Gruppe auf, im Jahr 1999 gelang mit der Single-Auskopplung „Maria“ das Comeback.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/george-michael-war-in-blondie-frontfrau-debbie-harry-verliebt-23954.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen