Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Dietrich Genscher

© dts Nachrichtenagentur

06.08.2012

Europapolitik spaltet FDP Genscher greift Parteichef Rösler an

Anstrengungen anderer Länder sollten nicht unterschätzt werden.

Berlin – Die kritischen Äußerungen von FDP-Chef Philipp Rösler über die Reformen in Griechenland und dessen Verbleib in der Euro-Zone rufen jetzt den früheren Außenminister und FDP-Vorsitzenden Hans-Dietrich Genscher auf den Plan. Im „Tagesspiegel“ (Dienstagsausgabe) stellte sich Genscher gegen Rösler, ohne ihn namentlich zu nennen.

„Die Anstrengungen, die in anderen Ländern derzeit unternommen werden“, sagte Genscher, „sollten wir nicht unterschätzen“. Das gelte „gerade auch für die neue Regierung in Athen und hier zuallererst für ihren neuen Ministerpräsidenten“. Deshalb gezieme es sich, den Bericht der Troika abzuwarten und sein Ergebnis nicht vorweg zu nehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/genscher-greift-parteichef-roesler-an-55788.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen