Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Dietrich Genscher

© über dts Nachrichtenagentur

11.09.2015

Genscher Deutschland ist ein Land des guten Beispiels

„Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass so etwas noch einmal geschehen kann.“

Berlin – Der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher hat die Deutschen angesichts der aktuellen Flüchtlingskrise gelobt. „Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass so etwas noch einmal geschehen kann“, sagte der FDP-Politiker in „hr1“ am Freitag.

Deutschland sei „ein Land des guten Beispiels geworden“. Viele würden sich fragen: „Was kann ich tun, um Menschen in Not zu helfen. Das müssen wir als gute Tugend pflegen, auch als Konsequenz aus der eigenen Geschichte.“

25 Jahre nach der Wiedervereinigung plädiert der 88-Jährige zu einem Neuanfang im weltweiten Friedensprozess – auch in Bezug auf die Flüchtlingsfrage. „Wir müssen uns heute fragen, was haben wir, nicht nur wir Deutschen, sondern wir Europäer, aus diesen großen Chancen gemacht.“

Einige Hoffnungen, die es im Oktober 1990 nach dem Zwei-plus-Vier-Vertrag gegeben habe, seien enttäuscht worden. Es gebe im Gegenteil „rückläufige Entwicklungen“. Der Ex-Außenminister hält deshalb einen „neuen Anfang“ für zwingend notwendig. „Es sind Fehler gemacht worden auf allen Seiten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/genscher-deutschland-ist-ein-land-des-guten-beispiels-88334.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen