Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Freie syrische Armee

© VOA / gemeinfrei

10.10.2014

Syrien UN-Sondergesandter warnt vor Massaker in Kobane

500 bis 700 Zivilisten würden höchstwahrscheinlich ermordet.

Genf – Der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, hat vor einem Massaker in der umkämpften Stadt Kobane an der türkisch-syrischen Grenze gewarnt.

Sollte die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) die Stadt erobern, würden die rund 500 bis 700 Zivilisten, die sich noch in der Stadt aufhielten, höchstwahrscheinlich ermordet, so de Mistura am Freitag in Genf.

10.000 bis 13.000 weitere Menschen hielten sich noch im Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei auf – ihnen drohe das gleiche Schicksal.

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte kontrolliert der IS mittlerweile rund 40 Prozent des Stadtgebiets.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/genf-un-sondergesandter-fuer-syrien-warnt-vor-massaker-in-kobane-73416.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen