Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Genesung grenzt an ein Wunder

© dapd

30.04.2012

Robin Gibb Genesung grenzt an ein Wunder

Bee Gee Robin Gibb darf womöglich bald nach Hause.

London – Robin Gibb (62), Sänger der Bee Gees, soll angeblich bald das Krankenhaus verlassen dürfen. Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung „The Mirror“ könnte Gibb innerhalb einer Woche entlassen werden, sofern seine Genesung weiter so schnell vorankomme. Ein Freund des Bee Gees sagte dem Blatt: „Robin ist noch schwach, aber es geht ihm Tag für Tag besser

Seine Genesung grenzt an ein Wunder.“ Seine Frau Dwina (59) und die Familie seien auf das Schlimmste vorbereitet gewesen und nun sei es gut möglich, dass er Ende der Woche nach Hause komme. Der Bee Gee-Sänger war nach einer Lungenentzündung zwölf Tage lang ins Koma gefallen und am Wochenende wieder aufgewacht. Seit 2011 leidet Gibb an Darm- und Leberkrebs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/genesung-grenzt-an-ein-wunder-53222.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen