Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Generöse Geste

© dapd

06.03.2012

Kim Kardashian Generöse Geste

Kim Kardashian spendet Geld in Höhe ihrer Hochzeitsgeschenke.

Los Angeles – Starlet Kim Kardashian hat nach ihrer 72-tägigen Kurzehe den Gegenwert ihrer Hochzeitsgeschenke gespendet. Die Spende komme der Dream Foundation zugute, schrieb die 31-Jährige laut der Promiseite „TMZ“ an die Hochzeitsgäste. Quellen zufolge habe Kardashian den Gegenwert der Geschenke auf etwa 100.000 US-Dollar (76.000 Euro) geschätzt, aber die doppelte Summe gespendet.

„TMZ“ zufolge begrüßte Kardashians Noch-Ehemann Kris Humphries die Spende grundsätzlich. Kardashian hätte zusätzlich jedoch auch die Geschenke zurückgeben sollen. Die Reality-Show-Darstellerin und der Basketballspieler hatten im August geheiratet, kurz darauf reichte Kardashian die Scheidung ein. Die Dream Foundation erfüllt todkranken Menschen Herzenswünsche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/generoese-geste-44294.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen