Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.11.2009

General Motors macht im dritten Quartal 1,2 Milliarden Dollar Verlust

Detroit – Die Opel-Mutter General Motors hat im dritten Quartal ein Minus von 1,2 Milliarden Dollar erzielt. Wie der Konzern mitteilte, sei das Ergebnis jedoch besser als in den vorherigen Vierteljahren. So lag der Umsatz im dritten Quartal bei 28 Milliarden Dollar, fünf Milliarden mehr als im zweiten Quartal. Die schlechten Zahlen seien allerdings besonders durch das Insolvenzverfahren beeinflusst worden. Bis Ende September lagen die Schulden bei 17 Milliarden Dollar. Überdies hatte GM einen Weltmarktanteil von 11,9 Prozent. Vor allem in Europa sind die Verkäufe zurückgegangen. GM hat in den ersten drei Quartalen fast 240000 europäische Wagen weniger verkauft als in der gleichen Zeit 2008. Zu den alleinigen ausländischen Gewinnern zählen die asiatischen Märkte. GM-Chef Fritz Henderson werde bei der Sanierung seines Konzerns „um Unterstützung bitten“. Ferner werde GM nach seinen Angaben einen entsprechenden Sanierungsplan vorlegen, an dem derzeit noch gearbeitet wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/general-motors-macht-im-dritten-quartal-12-milliarden-dollar-verlust-3677.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen