Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.11.2009

General Motors Chef Fritz Henderson kommt nach Deutschland

Rüsselsheim – Der Chef von General Motors (GM), Fritz Henderson, wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge heute in Rüsselsheim zu Gesprächen mit dem Management und dem Betriebsrat von Opel zusammenkommen. Demnach wolle Henderson den Opelanern bereits ein erstes Zukunftskonzept präsentieren. Zudem solle mit dem Betriebsrat über eine Restrukturierung von Opel gesprochen werden. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, suche GM bereits nach einem neuen Chef für Opel, der möglichst aus Deutschland kommen soll. Als möglicher Kandidat gilt der ehemalige Magna-Manager Herbert Demel. Als vorübergehender Sanierungsbeauftragter wird Nick Reilly gehandelt. Diese Personalie stößt jedoch vor allem bei den Gewerkschaften auf Widerstand. Opel-Betriebsratschef Klaus Franz will nach eigener Aussage bei einem Gespräch mit Henderson einen langfristigen Finanzierungsplan fordern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/general-motors-chef-fritz-henderson-kommt-nach-deutschland-3413.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

Weitere Schlagzeilen