Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

09.09.2010

Gen-Kartoffeln Grünen-Vize Höhn fordert scharfe Kontrollen

Berlin – Der Fund nicht genehmigter Gen-Kartoffeln auf einem Acker eines bekannten Chemiekonzerns verstärkt die Kontroverse über die Gentechnik. Die Grünen-Fraktionsvize im Bundestag, Bärbel Höhn, sagte der „Frankfurter Rundschau“: „Jetzt müssen schleunigst alle anderen Freisetzungsexperimente dieses Konzerns in Deutschland kontrolliert werden.“ Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) müsse sofort handeln, verlangte Bärbel Höhn.

Am Montag hatte eine Tochtergesellschaft gemeldet, auf einer Konzernplantage in Schweden, wo eigentlich Amflora gezüchtet wird, seien geringe Mengen der ebenfalls gentechnisch veränderten, allerdings EU-weit noch nicht zugelassenen Kartoffelsorte Amadea entdeckt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gen-kartoffeln-gruenen-vize-hoehn-fordert-scharfe-kontrollen-14710.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen