Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gemeinsame Auftritte von Lindner und Kubicki

© dapd

04.04.2012

Wahlkampf Gemeinsame Auftritte von Lindner und Kubicki

FDP-Spitzenkandidaten wollen sich gegenseitig besuchen.

Berlin – Die FDP-Spitzenkandidaten Wolfgang Kubicki und Christian Lindner haben gemeinsame Wahlkampfauftritte vereinbart. „Die Ausgangslage unserer Parteien unterscheidet sich in Düsseldorf und Kiel, aber wir haben dasselbe Ziel“, sagte der nordrhein-westfälische FDP-Spitzenkandidat, Christian Lindner, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd in Berlin. Die FDP kämpft in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein jeweils um den Wiedereinzug ins Parlament.

Er selbst sei schon vor einiger Zeit von Kreisverbänden nach Schleswig-Holstein eingeladen worden, sagte Linder. Zudem kündigte er an: „Umgekehrt wird Wolfgang Kubicki auch in Nordrhein-Westfalen sprechen.“

In Umfragen liegt die FDP bundesweit bei drei bis vier Prozent. Dem 60-jährigen Kieler Fraktionschef Kubicki und dem 33-jährigen Ex-Generalsekretär Lindner trauen Experten jedoch eine erfolgreiche Aufholjagd zu. Für Lindner, der im Dezember als Generalsekretär der Bundespartei zurückgetreten war, wäre das Überspringen der Fünf-Prozent-Hürde ein beachtliches Comeback.

Kubicki droht in Schleswig-Holstein ebenso der freie Fall – aus der Regierung und dem Parlament. Seit Tagen stützt der erfahrene Liberale offensiv den jungen Mitstreiter Lindner. Kubicki prophezeite bereits, Lindner werde in mehreren Jahren zum Vorsitzenden der Bundespartei gekürt werden. Für Rösler hatte er hingegen wenig Schmeichelhaftes übrig: „Er ist leider nicht mehr locker.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gemeinsame-auftritte-von-lindner-und-kubicki-49031.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen