Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Geißler fordert Referendum bei Großprojekten

© dapd

29.03.2012

Bürgerbeteiligung Geißler fordert Referendum bei Großprojekten

„Nötig ist ein echtes Beteiligungsrecht“.

Berlin – Der Schlichter beim Bahnhofsprojekt „Stuttgart 21“, Heiner Geißler, hat ein Referendum bei Großprojekten gefordert. Zugleich kritisiert der CDU-Politiker die Pläne der Bundesregierung für mehr Bürgerbeteiligung. „Nötig ist ein echtes Beteiligungsrecht“, sagte Geißler der Zeitung „Die Welt“ (Donnerstagausgabe). Was die Regierung jetzt vorschlage, sei keine wirkliche Beteiligung, sondern eine „verbesserte Anhörung“. Dies sei zwar ein Anfang. Aber die Probleme, die bei Großvorhaben entstünden, könnten damit nicht gelöst werden.

Geißler verlangte ein Verfahren, das die Befürworter und Projektgegner auf Augenhöhe an einen Tisch bringt. Die Gegner müssten auch in die Lage versetzt werden, Gutachten und Sachverständige durch öffentliche Mittel zu bezahlen. Die Verhandlungen sollten „total transparent“ sein, unter Einschaltung des Fernsehens, des Internets und anderer Kommunikationsmittel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geissler-fordert-referendum-bei-grossprojekten-48034.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen