Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

06.02.2013

USA Geiselnehmer von Alabama hatte Bomben im Bunker

Laut Medienberichten wussten die Ermittler bereits von den Sprengsätzen.

Midland City – Nach Ende des Geiseldramas von Alabama haben Ermittler des FBI im Bunker des Entführers selbst gebaute Bomben entdeckt. Das meldet der TV-Sender CBS. In dem Erdbunker hatte sich der Kidnapper Jimmy Lee Dykes eine Woche lang mit dem fünfjährigen Ethan verschanzt.

Laut Medienberichten wussten die Ermittler bereits von den Sprengsätzen, da sie während der Verhandlungen mit dem Entführer eine Kamera in den Bunker schmuggelten. Es habe die Gefahr bestanden, dass der 65-jährige Vietnam-Veteran sich und den Jungen in die Luft sprengt.

Der Entführer wurde bei der Befreiung erschossen, dem Jungen geht es körperlich gut.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geiselnehmer-von-alabama-hatte-bomben-im-bunker-59719.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen