Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.12.2009

Geiselnahme in US-Postfiliale unblutig beendet

Wytheville – Eine Geiselnahme in einer Postfiliale im Südwesten des US-Bundesstaates Virginia konnte in der vergangenen Nacht unblutig beendet werden. Wie der US-Nachrichtensender CNN berichtet, hatte ein bewaffneter Mann in einem Rollstuhl gestern das Postamt von Wytheville betreten, seine Waffe abgefeuert und drei Personen fast neun Stunden als Geiseln genommen. Nach Angaben der Behörden konnten Unterhändler des FBI und der Polizei den 53-jährigen Mann schließlich zur Aufgabe überreden und dann festnehmen. Keine der drei Geiseln wurde verletzt. Das Motiv des Geiselnehmers ist bislang noch unklar. Er habe sich nach Angaben eines Polizeisprechers während der Tat lediglich über die Regierung und die Steuern beschwert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geiselnahme-in-us-postfiliale-unblutig-beendet-5287.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen