Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Absperrung der Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

15.01.2014

Geiselnahme in Frankfurt Mann verschanzt sich mit Ex-Freundin

Der Geiselnehmer soll einen geistig verwirrten Eindruck machen.

Frankfurt – Im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen ist es am Mittwochnachmittag zu einer Geiselnahme gekommen: Ein 25-jähriger Mann habe sich mit seiner Ex-Freundin in einer Wohnung verbarrikadiert, wie die „Frankfurter Rundschau“ unter Berufung auf Angaben eines Polizei-Sprechers berichtet.

Der Mann habe sich demnach zusammen mit seinem Opfer in der Wohnung der 18 Jahre alten Frau verschanzt und bedroht sie nach eigenen Angaben mit einer Schusswaffe. Die Polizei habe bereits mehrmals mit dem Geiselnehmer telefoniert.

Der 25-Jährige soll einen geistig verwirrten Eindruck machen und habe bislang noch keine Bedingungen für die Freilassung der 18-Jährigen gestellt. Der Geiselnehmer sei der Polizei bekannt, da er gegenüber Frauen bereits häufiger aggressiv gewesen sein soll, hieß es in dem Bericht weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geiselnahme-in-frankfurt-mann-verschanzt-sich-mit-ex-freundin-68508.html

Weitere Nachrichten

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Deutsche Botschaft im Ausland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anschlag in Kabul sollte gezielt deutsche Botschaft treffen

Der Bombenanschlag von Kabul mit 160 Toten und mehr als 450 Verletzten am Mittwoch vergangener Woche sollte offenbar gezielt die deutsche Botschaft ...

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit ändert Verhalten trotz neuer Terroranschläge nicht

Trotz der erneuten Terroranschläge in Europa verändern drei Viertel der Deutschen einer N24-Emnid-Umfrage zufolge ihr Verhalten nicht. 75 Prozent der ...

Weitere Schlagzeilen